Gesellschaft, Leben und Lieben >>

Weil ich Geburtstag hab!

Jeden Morgen blicke ich aus meinem Fenster auf den wunderbaren See. Sehe Nebel hinweg ziehen oder glitzernden Wellenschlag. Und im Walnussbaum vor meinem Haus krächzen die Rabenkinder. Da ist soviel Frieden in diesen Morgenstunden. Und ich bin dankbar!

Die Nachrichten verfolge ich schon seit Jahren nicht mehr. Ich möchte nicht abstumpfen. Ich hätte nie genügend Gesamtinformationen, um mir ein klares Bild machen zu können. Nein, die Welt dreht am Rad, die Menschen ackern an ihrer eigenen Zerstörung. Das muss ich nicht täglich vorgekaut bekommen.

Ich möchte meine Kräfte einsetzen dafür, das Gute und Schöne auf der Welt aufzuspüren. Wie den Demeter-Hof, in dessen Naturschutzgebieten ich vor ein paar Tagen einen Fotospaziergang machen durfte. Der Wahnsinn, wie herrlich unberührte Natur gedeihen kann!

… und weil ich doch heute Geburtstag hab, darf ich mir was wünschen.

Gerhard Schöne hat es damals schon sehr gut ausgedrückt: An meinem 15. Geburtstag hörte ich das Lied zum ersten Mal (danke liebe Schwester für dieses wunderbare Geschenk!) Bitte heute: Frieden. Weil ich Geburtstag hab!

Wenn ich mir was wünschen dürft,

so wollt ich, dass Artenschutz und Landwirtschaft zwei unzertrennbare Bereiche wären.

 

 




4 Responses to Weil ich Geburtstag hab!

  1. Roy Rempt Juni 15, 2017 at 11:20 am #

    Danke Gabi, ein sehr schöner Gruß von Dir
    ..und ebenso einen schönen Gruß an Dich !!
    Würden alle Menschen genauer hinsehen, welchen Anteil sie haben am Verderben der Welt. Würden mehr Menschen nicht scheuen, anzunehmen, dass sie beitragen zum Verderben der Welt.
    ..Würden mehr Menschen sich etwas mutiger auf die Suche begeben, herauszufinden, wie sie ihre Alltags-Kultur ändern können, um weniger zum Verderben der Welt beizutragen und wer ihnen dabei helfen könnte/kann, und was ihnen dabei helfen könnte/kann.
    ..Würden die Menschen einander gönnen, das große Glück zu erleben, wenn sie zum Gemeinwohl beitragen, statt nach Schuldigen für ihr ‚Unglück‘ zu suchen und Anderen ihr Glück im einfachen Leben und im Beitragen zum Gemeinwohl zu vermiesen, weil dies ihren saugenden Lebnensstil bloßstellt,..
    ..Vieles könnte gefunden werden, was ein global-freundliches Leben mit viel Spaß und Freude erleben lässt, ohne Andere zu schädigen oder zu erniedrigen,.. was Gemeinschaft voll Lebens-Freude erleben lässt, was den eigenen Platz leicht finden lässt, der allen und der eigenen Gesundheit und Gesundung dient, dem Gemeinwohl dient wie dem eigenen Wachsen und Lernen, dem Erkennen der Welt, dem Finden von Glück und Freunden,..
    Die ‚Schule‘ dient dem leider nicht, meine Ausbildung zum Erzeiher & Sozialpädagogen war auch nicht ausreichend.
    ..Erst das Kennenlernen von „Zukunftswerkstatt“ hat mir die Augen geöffnet, dass ich lange Zeit betrogen wurde (wie millionen andere Menschen auch), von diesem ‚Werkzeug‘, wie auch von weiteren ‚Werkzeugen‘, wie „Radikal-Therapie“,.. nichts zu wissen.
    > ein Interview mit R.Jungk, jenem Helden, der das kraftvolle ‚Werkzeug‘ ‚Zukunftswerkstatt‘, das zuvor nur der Elite diente, Zukunft in geheimen Zirkeln, über die Köpfe aller Anderen hinweg zu planen, in die ‚Friedens-Bewegung‘ und danach in die ‚Umwelt-Bewegung‘ gebracht hat (1:20h) https://youtu.be/e8oGr2AuQ5U » Zukunftswerkstätten gaanz kurz erklärt und oberflächlich (5 Min): https://youtu.be/TkcqZhgBAWM
    ..zudem kann „Zukunftswerkstatt“ auch als Ideen-Werkstatt genutzt werden um Dinge, Produkte zu (er)finden oder als „Szenario-Werkstatt“ auch im Sinne des „Theater der Unterdrückten“ von Augusto Boal,.. um ‚Alltags-Kultur‘, ‚Umgangsformen‘,.. freundlicher zu verändern
    > „Radikal-Therapie“ hilft den Teilnehmenden ebenfalls ‚Alltags-Kultur‘, ‚Umgangsformen‘,.. freundlicher zu verändern, Kritik frei/er, klarer, authentischer äußern zu können, und auch solche Kritik annehmen zu können, lässt also klarer, direkter, authentischer,.. stärker werden und die Stärke Anderer auszuhalten und nicht als eigene Schwächung zu erleben: http://radikale-therapie.de
    ..Neu erfundene Dinge (Produkte) sind Pedal-Busse und Pedal-Straßenbahnen, die es so noch gar nicht gibt, die aber leicht zu bauen wären und unsere Gier nach Sprit verringern würden. Denn für Sprit/Erd-Öl werden Kriege inszeniert, Menschen getötet,.. für Bio-Sprit wird Regenwald zerstört und auch Menschen aus ihren Lebensräumen vertrieben, wie für die „Automobil-Industrie“ allgemein also für deren Rohstoffe und für die Bergbau-Unternehmen die die Rohstoffe aus der Erde holen, und die Transport-Mittel, die die Rohstoffe und Maschinen-Teile her bringen und für Armeen und bewaffneten Dienste, die die all-das ‚beschützen‘, mit Gewalt gegen die dort Wohnenden Lebenden erzwingen.
    ..Wir brauchen demnächst schon weniger von all dem, wenn ‚wir‘ uns wieder unserer Muskelkraft besinnen und mit einfacher (Hochtechnologie)Mechanik aus unserer Muskelkraft und sportlicher Betätigung alle Energie zuerst zum (globalen) Gemeinwohl einsetzen und damit eine Alltags-Kultur erfinden und leben, die global lebbar ist, ohne späteren Generationen ihre Zukunft zu verbrauchen.
    > Ideen für Alternativen zur heutigen Mobilität / zum heitigen Transport / Verkehr: https://www.transition-initiativen.de/ideen-fuer-eine-postfossile-mobilitaet-staerkende-klaerende-infos-zum-thema
    ..ich hoffe ich habe zu Deinem Wohl beigetragen ☺
    Alles Liebe + Gute, viel Energie + Erfolg bei allem, was für Dich und die Gestaltung einer global-freundliche/re/n Kultur,.. gut ist!!
    ~ wünscht Dir von ganzem Herzen der Roy aus Lychen ☺

  2. Georg Dehn Juni 15, 2017 at 12:51 pm #

    hi Gaby, gute Idee für einen Newsletter. Ist schoen gemacht. Wünsche Dir alles Gute! Georg

  3. Marek Rohde Juni 15, 2017 at 5:12 pm #

    Oh danke für das schöne Lied. Ein schöne kleine Auszeit. Dir ein megafantastoligisches neues Lebensjahr! :-)

  4. Jockel Juni 15, 2017 at 7:10 pm #

    Alles erdenklich Gute von ganzem Herzen und bitte verlier nicht Deine gute Seele….

Schreibe einen Kommentar

 
24.05.2015 mondamo.de | Kontakt